Agile Geschäftsmodelle

Agile Geschäftsmodelle sind in der heutigen Arbeitswelt vielversprechend. Sie ermöglichen es dem Unternehmen, sich kurzfristig auf neue Erwartungen der Kunden und Rahmenbedingungen auf dem Markt einzustellen. Dabei ist auch ein neues Verständnis von Führung erforderlich. In diesem Beitrag erfahren Sie, was agile Unternehmen kennzeichnet und welche Vorteile mit diesem Geschäftsmodell verbunden sind.

2021-11-15
Welke Consulting Gruppe
  • Paula PaulsenPaula PaulsenMarketingWCG GmbH & Co. KG

Agile Geschäftsmodelle: Kundschaft hat aktiven Part

Agile Geschäftsmodelle beziehen die Kunden in die Geschäftsprozesse ein. Die Anforderungen an die Produktqualität werden aus der Perspektive der Nutzer definiert und erforscht. Das Unternehmen bittet die Kundschaft um ein Feedback zu dem Produkt. Dadurch finden die Anbieter bereits zu einem frühen Zeitpunkt heraus, was die Kunden sich wirklich wünschen.
 

Schwarmintelligenz und Innovationsgeist

Impulse für Innovationen gehen oft vom einzelnen Mitarbeiter oder Team aus. In sehr hierarchisch strukturierten Organisationen scheitern gute Initiativen oft an den Vorbehalten einer Hierarchieebene. Dagegen ist die kreative Mitwirkung in agilen Unternehmen ausdrücklich erwünscht. Beispielsweise können Mitarbeiter auf einer Plattform Ideen einbringen, die dann gesammelt und systematisch ausgewertet werden. Dabei ist die Transparenz gewährleistet. Auf diese Weise profitiert das Unternehmen von der Schwarmintelligenz und der Weisheit der Vielen. Die Mitarbeiter werden zu Innovationsträgern.

 

Kontinuierliche Veränderung

Agile Geschäftsmodelle ermöglichen es dem Unternehmen, sich kontinuierlich zu verändern. Von den Rückmeldungen der Kunden, Teams und weiterer Stakeholder gehen Impulse für den Fortschritt aus. Dadurch gelingt es dem Unternehmen, sich zeitnah an Kundenwünsche sowie Trends anzupassen und sich von der Konkurrenz abzusetzen.

 

Agilität und Flexibilität

Agile Geschäftsmodelle sind immer auch flexibel. Umgekehrt sind nicht alle flexiblen Geschäftsmodelle gleichzeitig agil. Denn ein agiles Unternehmen entwickelt sich auch ohne eine zentrale Steuerung entsprechend der neuen Anforderungen. Die Teams sind proaktiv und ergreifen die Initiative, um alle Potenziale in unternehmerischen Erfolg umzusetzen.

 

Passender Führungsstil für agile Unternehmen

Agile Geschäftsmodelle erfordern einen fortschrittlichen Führungsstil. Die Führungskräfte sollten sich darauf beschränken, Ziele vorzugeben. Den Weg dorthin finden dann die agilen Teams. Die Autonomie und Entscheidungsfreiheiten steigern die Motivation, Produktivität und Kreativität der Beschäftigten. Der Umgang ist von Vertrauen, Fairness und Wertschätzung geprägt.

 

Fazit: Agile Geschäftsmodelle sind zukunftsfähig

Besonders in global vernetzten Märkten sind agile Geschäftsmodelle ein wesentlicher Erfolgsfaktor. Ein solches Unternehmen bindet qualifizierte Fachkräfte an sich. Die Geschäftsprozesse sind effizienter gestaltet als in zentralistisch strukturierten Organisationen. Gute Ideen und Impulse für Innovationen setzen sich durch. Die Kunden honorieren die Offenheit und Bereitschaft zur Veränderung. Dadurch gelingt es dem Unternehmen, sich auf dem Markt mit zeitgemäßen Produkten oder Dienstleistungen zu positionieren und nachhaltig erfolgreich zu sein.

Newsletter

Erhalten Sie monatlich News rund um die Themen:

Unternehmensführung, Marke, Ertragssteigerung, Mitarbeiterbindung, Digitalisierung, CSR

Kontakt Aufnehmen

WCG®
Garnisonsring 33
57072 Siegen
Germany

info@wcg.de
Phone +49 271 3135-0
Fax +49 271 3135-199
WCG Seit 1993

Auszeichnungen

Auszeichnungen sind ein Qualitätsmerkmal! Überzeugen Sie sich selbst!

Social-Media

Finden Sie uns im Bereich Social Media. Folgen Sie uns, um tagesaktuell informiert zu werden.