Interview: Telemarketing

Jeder hat schon einmal den Begriff „Telemarketing“ gehört. Doch was steckt hinter diesem Begriff? Telemarketing – das sagt uns schon der Name – hat mit Telefonieren zu tun. Das geht vielen als erstes bei diesem Wort durch den Kopf. Mehr wusste ich bislang jedoch auch nicht darüber. Daher habe ich mir Sonia Bassil aus unserem „Telemarketing-Team“ geschnappt und sie zu ihrem Beruf befragt.

2017-10-26
Welke Consulting Gruppe

Sonia: Telemarketing ist die telefonische Vertriebsunterstützung für Unternehmen. Unsere Aufgabe ist z. B. die Kaltakquise, also die Kundenneugewinnung. Wir verschicken Informationen, holen Anfragen ein oder vereinbaren Termine. Oder führen Umfragen zur Zufriedenheitsanalyse durch, die für die Kunden wichtig sind, die nach DIN ISO 2001 zertifiziert sind oder die einfach mal an der ehrlichen Meinung ihrer Kunden interessiert sind, weil sie Optimierungen durchführen möchten.

Außerdem können wir für unsere Kunden deren Datenbank qualifizieren, so dass alle Kontaktdaten auf dem neuesten Stand sind – z. B. wenn der Ansprechpartner wechselt. Zusammenfassend greifen wir den Unternehmen bei der Kundenneugewinnung und -pflege unter die Arme und kümmern uns um die Dinge, die im Unternehmen zu kurz kommen, weil sie zeitintensiv und nervig sind und im Alltag liegen bleiben.

Was sind die Aufgaben des Telemarketings?

Sonia: Telemarketing ist die telefonische Vertriebsunterstützung für Unternehmen. Unsere Aufgabe ist z. B. die Kaltakquise, also die Kundenneugewinnung. Wir verschicken Informationen, holen Anfragen ein oder vereinbaren Termine. Oder führen Umfragen zur Zufriedenheitsanalyse durch, die für die Kunden wichtig sind, die nach DIN ISO 2001 zertifiziert sind oder die einfach mal an der ehrlichen Meinung ihrer Kunden interessiert sind, weil sie Optimierungen durchführen möchten.

Außerdem können wir für unsere Kunden deren Datenbank qualifizieren, so dass alle Kontaktdaten auf dem neuesten Stand sind – z. B. wenn der Ansprechpartner wechselt. Zusammenfassend greifen wir den Unternehmen bei der Kundenneugewinnung und -pflege unter die Arme und kümmern uns um die Dinge, die im Unternehmen zu kurz kommen, weil sie zeitintensiv und nervig sind und im Alltag liegen bleiben.

Wie lange betreut ihr denn im Regelfall ein Unternehmen?

Sonia: Das ist ganz unterschiedlich, je nach Aufgabenstellung. Eine Neukundenakquise sollte über mindestens ein halbes Jahr gehen, damit wir die Kontakte auch mittelfristig ausbauen können. Manche Firmen buchen uns danach über Jahre regelmäßig für ein paar Monate, um die Kontakte aufzufrischen, zu denen keine spontane Geschäftsbeziehung entstanden ist.

Umfragen laufen unterschiedlich lange, je nachdem wie viele Kunden wir anrufen und wie umfangreich die Fragen sind.

Für welche Kunden telefoniert ihr denn?

Sonia: Eigentlich für alle, die Unterstützung im Vertrieb wünschen. Bei den Branchen sind wir recht flexibel. Wir betreuen zum Beispiel Unternehmen für Oberflächenbearbeitung, Schraubenhersteller, Druckereien,  Automobilzulieferer und einen Hersteller von Glasduschen.

Wow, da müsst ihr aber über vieles Bescheid wissen. Wie geht ihr denn im ersten Gespräch vor, wenn ihr neue Kunden finden wollt? Und vor allem, an wen wendet ihr euch genau beim Telefonat?

Sonia: Bevor wir für ein Unternehmen telefonieren, werden wir erst einmal genauer zu dem Unternehmen „gebrieft“. Wir bekommen eine Werksbesichtigung, damit wir ein Gefühl für die Firma bekommen, und Informationen zum Produkt  oder zur Dienstleistung. Dann erstellen wir uns einen Leitfaden, wo wir uns vor allem den Gesprächseinstieg überlegen und eine kurze Vorstellung des Unternehmens, denn die ersten Sekunden entscheiden darüber, ob das Gespräch gut wird oder uns der Ansprechpartner abwimmelt. Wir wenden uns, je nach Projekt, an den Einkaufsleiter oder Geschäftsführer.

Und wie geht es dann weiter?

Sonia: Wir haben eine Software, in der wir das Gesprächsergebnis festhalten und dem Kunden am Monatsende zusammenfassend zur Verfügung stellen. Wenn wir den Ansprechpartner nicht erreichen, machen wir uns eine „Wiedervorlage“, so dass uns keiner durch die Lappen geht.

Stoßt ihr denn manchmal auch auf negative Reaktionen? Also wenn zum Beispiel gar kein Interesse von Seiten des Unternehmens besteht?

Sonia: Ja klar, das kommt auch mal vor. Aber da wir nur im Business-Bereich telefonieren, also keine Privatleute anrufen, und seriöse Unternehmen vertreten, ist so ein Gespräch dann einfach schnell zu Ende.

Und du bist trotzdem motiviert weiterzumachen?

Sonia: Ja, natürlich. Nicht jedes Gespräch kann erfolgreich sein, aber die guten Telefonate treiben mich dann an, weiterzumachen. Und wenn der Kunde am Ende mit dem Resultat zufrieden ist, bin ich auch stolz!

Der Beruf macht mir viel Spaß. Ich mag den ständigen Kontakt mit den Kunden, die Vielfalt der verschiedenen Projekte und die Herausforderung, die dabei jeden Tag entsteht. Es wird einfach nie langweilig, und wir sind hier auch ein super Team.

Vielen Dank für das Gespräch! Es hat mir wirklich weitergeholfen und gezeigt, was hinter „Telemarketing“ steckt.

Welke Newsletter

Erhalten Sie monatlich News rund um die Themen:

Unternehmensführung, Marke, Ertragssteigerung, Mitarbeiterbindung, Digitalisierung, CSR

Kontakt Aufnehmen

Welke Consulting Gruppe®
Garnisonsring 33
57072 Siegen
Germany
info@wcg.de
Phone +49 271 3135-0
Fax +49 271 3135-199

Auszeichnungen

Auszeichnungen sind ein Qualitätsmerkmal! Überzeugen Sie sich selbst!

  • Welke Consulting Gruppe - Best of German Mittelstand Best of German Mittelstand
  • Bester Arbeitgeber 2014 - TOP JOB Bewertung TOP JOB 2014
  • Welke Consulting Gruppe wieder unter den TOP50 Agenturen in Südwestfalen W&V Ranking der Inhabergeführten Agenturen

Social Media

Finden Sie uns im Bereich Social Media. Folgen Sie uns, um tagesaktuell informiert zu werden.