UI und UX - wo liegt der Unterschied?

In Zeiten der Digitalisierung ändert sich die Art der Kommunikation. Wenn Menschen über Touchpoints mit Marken in Kontakt treten, hat die Technologie Einfluss auf das subjektive Erleben der Kommunikationsteilnehmer. Daher sind User Experience (UX) und User Interface (UI) wesentliche Begriffe bei der Gestaltung und Vermarktung digitaler Anwendungen (Websites und Apps). Ein gutes Nutzererlebnis ist nur dann gegeben, wenn sich das UX- und das UI-Design gegenseitig ergänzen. In diesem Beitrag erfahren Sie, was es mit diesen beiden Begriffen auf sich hat.

2022-05-25
Welke Consulting Gruppe
  • Paula PaulsenPaula PaulsenMarketingWCG GmbH & Co. KG

User Interface Design

Grundsätzlich ist das UI Design auf die visuelle Gestaltung einer interaktiven Anwendung gerichtet. Das klingt erst mal kompliziert, ist es bei genauerem Hinschauen aber nicht: Platt gesagt, kümmert sich das UI Design um den Look der digitalen Anwendung. Dazu gehört zum einen das Aussehen, aber auch die Interaktivität einer Anwendung:

  • Wie können wir die Alleinstellungsmerkmale und unsere Markenbotschaft überzeugend platzieren? 
  • An welchen Stellen der Website benötigen wir Buttons, um den potenziellen Kunden zur Conversion zu bringen? 
  • Wie schaffen wir es, den Nutzer zur Interaktion zu motivieren? Welche Elemente und an welchen Stellen müssen wir dafür platzieren? 
  • Welche Farben sprechen den Nutzer an? Welche Schriftart ist sinnvoll? 
  • Passen die Elemente zum Charakter unserer Marke? Verkörpern Sie unsere Markenidentität

Unser Tipp:

Halten Sie Ihr User Interface so einfach und simple wie möglich - nur so werden Sie sicherstellen können, dass sich Ihre potenziellen Kunden schnell und ohne Probleme auf Ihrer Webseite zurechtfinden und dadurch genau das tun, was Sie erreichen wollen: Eine Conversion! Denn sind wir mal ehrlich: Es gibt doch nichts Nervigeres, als sich durch eine unübersichtliche, komplizierte Webseite zu klicken!

User Experience 

Die User Experience umfasst alle Eindrücke, die ein Nutzer sammelt, wenn er mit Ihrer Marke über Ihre Touchpoints in Kontakt tritt. Dazu gehören zum Beispiel seine Emotionen oder der erste Eindruck des Produkts oder der Dienstleistung .

Desto nutzerfreundlicher Sie Ihre Website und Ihren digitalen Auftritt gestalten, desto positiver wird der potenzielle Kunde Ihr Unternehmen wahrnehmen. Gerade im Kontext der Digitalisierung ist es daher essenziell sich von den zahlreichen Wettbewerbern abzuheben, indem Sie Ihren Kunden und deren Wünsche auch bei der Gestaltung Ihrer digitalen Touchpoints in den Mittelpunkt stellen. 

 

Die Unterschiede zwischen UI- und UX-Design einmal auf den Punkt gebracht:

  1. Das UI-Design ist auf die visuelle Gestaltung einer interaktiven Anwendung gerichtet und hat den Look einer digitalen Anwendung zum Gegenstand.
     
  2. Das UX-Design zielt darauf ab, dem Nutzer ein angenehmes Nutzererlebnis zu ermöglichen und umfasst das Feeling der Nutzer während der Anwendung. 
Sie möchten mehr über die Optimierung Ihrer Webseite und das Zusammenspiel zwischen Funktionalität und Design wissen?

Newsletter

Erhalten Sie monatlich News rund um die Themen:

Unternehmensführung, Marke, Ertragssteigerung, Mitarbeiterbindung, Digitalisierung, CSR

Kontakt Aufnehmen

WCG®
Garnisonsring 33
57072 Siegen
Germany

info@wcg.de
Phone +49 271 3135-0
Fax +49 271 3135-199
WCG Seit 1993

Auszeichnungen

Auszeichnungen sind ein Qualitätsmerkmal! Überzeugen Sie sich selbst!

Social-Media

Finden Sie uns im Bereich Social Media. Folgen Sie uns, um tagesaktuell informiert zu werden.