Was macht ein Unternehmerberater?

Am Anfang der Unternehmensgründung steht eine Vision, welche vom Unternehmer verfolgt wird – also ein übergeordnetes Ziel, welches er erreichen möchte. Nach und nach erschweren zahlreiche alltägliche Probleme die Zielerreichung und der gewünschte Erfolg bleibt aus. Die Unternehmer verlieren sich im Lösen unzähliger Einzelprobleme, ohne die eigentliche Ursache zu bekämpfen: die lückenhafte strategische Ausrichtung des Unternehmens. Ein Unternehmerberater steht Unternehmern bei dieser Aufgabe unterstützend zur Seite, sodass der Erfolg von "Top-to-down" einsetzen kann.

Die Arbeitsweise des Unternehmerberaters

Ein Unternehmerberater unterstützt die wichtigste Person im Betrieb bei der Optimierung der strategischen Ausrichtung ihrer Arbeitsweise: Der Unternehmer steht im Mittelpunkt der täglichen Arbeit und sollte daher auch Mittelpunkt der Beratung sein. Im Gegensatz zu einer klassischen Unternehmensberatung arbeitet der Unternehmerberater an den normativen Ursachen eines zu geringen Unternehmenserfolges. Er verliert sich nicht in Einzelheiten und versucht nicht, einzelne Fehler zu betrachten, sondern analysiert die Situation ganzheitlich. Dadurch wird das Unternehmen von Grund auf revolutioniert und der Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft ist gelegt.

Mit einer neuen Strategie den Markt erobern

Die ganzheitliche Betrachtungsweise erlaubt die detaillierte Analyse der Lage des Unternehmens und des Potenzials des Unternehmers. Gemeinsam entwickeln Sie mit dem Unternehmerberater eine Gesamtstrategie, die anschließend Schritt-für-Schritt umgesetzt wird. Die Strategie stärkt das gewählte Geschäftsmodell, steigert die Rentabilität des Unternehmens und optimiert die tägliche Arbeit im Betrieb. Der Berater begleitet Sie bei der Umsetzung der Gesamtstrategie und hilft bei der Erfolgsmessung. Dadurch ist gewährleistet, dass die entwickelten Ideen erfolgsversprechend realisiert werden können und sich positiv auf den Unternehmenserfolg auswirken.

Was macht ein Unternehmerberater?

Ein Unternehmerberater analysiert zunächst die Visionen des Unternehmers. In intensiven Gesprächen wird herausgearbeitet, welche ursprünglichen Ziele der Unternehmer hatte und ob diese Ziele erreicht worden sind. In den meisten Fällen sind die ursprünglichen Ziele in Vergessenheit geraten, da sich die Umsetzung als zu schwer herausgestellt hat. Der Unternehmerberater erklärt, welche Ziele realistisch erreicht werden können und wo gegebenenfalls Anpassungen erforderlich sind. Visionen sind jedoch für jeden Unternehmer wichtig. Nur wer in großen Maßstäben denkt und dennoch kleine, realisierbare Schritte unternimmt, kann seinem Unternehmen zum Erfolg verhelfen. Im Rahmen der Beratung besprechen Sie Themen wie beispielsweise die Führung, die Unternehmenskultur und die Unternehmenskommunikation.

Veränderungen als Chance begreifen

Das Change Management ist erforderlich, wenn im Unternehmen ein Wechsel vollzogen wird. Es kann sich beispielsweise um eine Unternehmensnachfolge oder einen Wechsel in der Unternehmenskultur handeln. Anpassungen sind für Unternehmen wichtig. Das Unternehmen ist Teil seiner Umwelt, da es sich in einem offenen System befindet. Es interagiert mit dem Markt, den Kunden, der Konkurrenz und vielen weiteren Teilnehmern. Veränderungen, die von außen initiiert wurden, erfordern ein zügiges, jedoch durchdachtes Vorgehen, damit die Herausforderungen bestmöglich bewältigt werden. Generell ist es entscheidend, für das Unternehmen eine fundierte Strategie zu entwickeln, sodass sich das Unternehmen von den Wettbewerbern positiv abhebt und auf dem Markt optimal positioniert. Im Rahmen einer Stakeholder-Analyse werden alle Interessensgruppen sowie die jeweiligen Rollen betrachtet.

Die Unternehmenskultur als Leitbild

Als Unternehmer prägen Sie die Unternehmenskultur und die Unternehmensphilosophie. Sie leiten Ihre Mitarbeiter an und fördern dadurch die Mitarbeiterzufriedenheit und die Produktivität. Im Idealfall tragen die Mitarbeiter die Unternehmenskultur und identifizieren sich mit dem Unternehmen. Die Ursache für einen zu geringen Erfolg, eine hohe Mitarbeiterfluktuation und ein negatives Betriebsklima kann in der mangelhaften Unternehmenskultur liegen. Jeder Unternehmer sollte eine Vision für sein Unternehmen entwickeln und die Mitarbeiter an dieser Vision teilhaben lassen. Die Unternehmenskultur bestimmt den gegenseitigen Umgang miteinander, die Arbeitseinstellung und die Außendarstellung des Unternehmens.

Die Unternehmenskommunikation optimal gestalten

Kommunikation findet auf vielen Ebenen und auf vielen Wegen statt. Oftmals ist es Unternehmern nicht bewusst, wann und wo sie kommunizieren. Ein Beispiel ist das Human Ressource Management. Die Mitarbeiter sind die Schnittstelle zwischen dem Unternehmen und den Kunden und gleichzeitig eine wichtige Ressource für das Unternehmen. Die Kunden messen am Verhalten und an den Äußerungen der Mitarbeiter, welche Qualitäten das Unternehmen bietet. Das Unternehmen kommuniziert über seine Mitarbeiter mit den Kunden. Im Rahmen des Human Ressource Managements werden die Mitarbeiter entsprechend ihres Potenzials gefördert und auf ihre neuen Aufgaben im Unternehmen vorbereitet: Sie repräsentieren das Unternehmen und sind daher ein wichtiger Faktor bei der Unternehmenskommunikation.

Die Markenführung als Teil der Unternehmenskommunikation

Marken haben für ein Unternehmen einen hohen Wert. Bei der Frage "Was macht ein Unternehmerberater?" muss berücksichtigt werden, welche Aufgaben im jeweiligen Einzelfall zu bewältigen sind. Der Aufbau beziehungsweise das Führen der Marke ist eine der zentralen Aufgaben des Unternehmers. Er erkennt das Potenzial der Marke und nutzt dieses, um den Unternehmenserfolg zu fördern. Die Unternehmenskommunikation findet zu einem großen Teil über das Image des Unternehmens und der Marke statt. Der Unternehmerberater analysiert zunächst das Fremdbild des Unternehmens und vergleicht dieses mit dem Selbstbild. Der Unternehmer lernt, wie sein Unternehmen von den Kunden wahrgenommen wird und welche Aktionen zu welchen Reaktionen führen.

Visionen aufstellen - Projekte starten

Visionen dienen als Leitbild für die Gestaltung der Zukunft des Unternehmens. Sie sind als übergeordnete Ziele zu betrachten, welche die generelle Ausrichtung des Unternehmens prägen. In einzelnen und konkreten Projekten erfolgt die Umsetzung dieser Ziele. Jedes Projekt ist ein Schritt auf dem Weg zum Erfolg. Der Unternehmerberater unterstützt Sie beim Realisieren der einzelnen Schritte. Hierbei gilt, dass für die Projekte jeweils Ziele zu formulieren sind, damit der Erfolg überprüfbar ist. Die Ziele müssen der sogenannten SMART-Regel genügen: Sie müssen spezifisch, messbar, ansprechend, realistisch und terminiert sein. Gemeinsam mit dem Unternehmerberater überprüfen Sie, ob und wie Sie die Visionen und die Ziele erreichen können.

2017-11-27
Welke Consulting Gruppe
  • Lea Herkenhöhner Lea Herkenhöhner Leitung Strategisches Marketing Welke Consulting Gruppe
Unseren Unternehmerberater kennenlernen

Welke Newsletter

Erhalten Sie monatlich News rund um die Themen:

Unternehmensführung, Marke, Ertragssteigerung, Mitarbeiterbindung, Digitalisierung, CSR

Kontakt Aufnehmen

Welke Consulting Gruppe®
Garnisonsring 33
57072 Siegen
Germany
info@wcg.de
Phone +49 271 3135-0
Fax +49 271 3135-199

Auszeichnungen

Auszeichnungen sind ein Qualitätsmerkmal! Überzeugen Sie sich selbst!

Social Media

Finden Sie uns im Bereich Social Media. Folgen Sie uns, um tagesaktuell informiert zu werden.