Kommunikation

Kommunikation beeinflusst unser tägliches Leben in verschiedenen Formen und auf verschiedenen Ebenen.

Unter Kommunikation versteht man im allgemeinen den Austausch von Wissen und Informationen. Dies geschieht meist zwischen zwei oder mehreren Personen, kann aber auch auf Tiere und andere Lebewesen ausgeweitet werden. Worte und Laute sind gängiger Ausdruck von Kommunikation – daneben gibt es aber auch viele weitere Kommunikationsmöglichkeiten – zum Beispiel über Körpersprache, Gestik und Mimik oder angelernte Zeichen wie Zeichensprache oder Schriftzeichen.

Unter dem Wort Kommunikation versteht man eine Sozialhandlung  in der Lebewesen untereinander in Kontakt treten und sich über bestimmte Informationen austauschen. In der heutigen Zeit der Digitalisierung wird allerdings auch die Datenübertragung und Verbindungen von Geräten untereinander im Gattungsbegriff der Kommunikation zusammengefasst.

Nonverbale und verbale Kommunikation

Es gibt verschiedene Arten, wie Kommunikation stattfinden kann. Zum einen gibt es die nonverbale Kommunikation, welche ausschließlich über Mimik, Gestik und Körpersprache erfolgt. Die Verständigung geschieht ganz ohne Worte und der Ausdruck erfolgt ausschließlich durch Zeichen. Die verbale Kommunikationsart ist die gängigste Art der Kommunikation, nämlich über die Sprache. Hier spielen sowohl Mimik und Gestik als auch die Sprache eine Rolle. Wir können Informationen über unsere Sprache ausdrücken und weitergeben, z.B. Durch 4-Augen-Gespräche oder Gruppengespräche.

Beide dieser Kommunikationsarten sind direkte Kommunikationsarten. Das  bedeutet, dass beide Gesprächspartner in Echtzeit an der Kommunikation teilnehmen und sich in den meisten Fällen gegenübersitzen oder stehen. Neben der direkten Kommunikation gibt es auch die indirekte Kommunikation. Hier stehen die Gesprächspartner nicht in direktem Kontakt zueinander. Die zu überbringende Nachricht wird meist schriftlich überbracht. Heutzutage geschieht dies häufig über ein externes Medium. Beispiele hierfür sind E-Mails, Notizzettel oder Chat-Nachrichten. 

Das Kommunikationsquadrat

Kommunikation geschieht immer auf verschiedenen Ebenen. Es gibt bei jeder Nachricht einen Sender und einen Empfänger. Entscheidend ist, wie der Sender die Nachricht aufgibt und wie der Empfänger diese annimmt. Friedemann Schulz von Thun hat 1981 zu diesen Ebenen ein Kommunikationsquadrat entwickelt, welches die verschiedenen Ebenen der Kommunikation beschreibt und erklärt. 

Die erste Ebene beschreibt die Sachinformation. Hier geht es darum, welche sachliche Information weitergegeben wird, also worüber ich meinen Gesprächspartner informieren möchte.

Die zweite Ebene beschreibt die Selbstkundgabe. Auf dieser Ebene möchte ich mit der weitergegebenen Information etwas von mir preisgeben oder zur Erkennung geben.

Die dritte Ebene ist die Beziehungsebene. Diese Ebene beschreibt, was ich meinem Gesprächspartner mit meiner Information klar machen möchte beziehungsweise weitergeben möchte, was ich von ihr halte oder wie ich zu ihr stehe.

Die letzte Ebene ist die Appellebene. Hier geht es darum, was mit der Sachinformation eigentlich gemeint ist und was ich mit meiner Aussage bei meinem Gesprächspartner erreichen möchte.

Ein mögliches Beispiel für das Kommunikationsquadrat wäre wie folgt.

Ein Junge fragt seine Mutter „Mama, wieso ist die Suppe so grün?“

Die Sachinformation wäre in diesem Fall, dass die Suppe grün ist. Die Selbstkundgabe lautet in diesem Fall „Ich möchte die Suppe nicht essen, da sie so grün ist“. Die Beziehungsebene bei diesem Beispiel wäre „Mama, du kannst nicht kochen“ und da der Junge die Suppe nicht essen möchte, ergibt sich die Appellebene „Mama, bitte koch keine grüne Suppe mehr.“

Kommunikation ist relevant, um Gedanken, Informationen und Gefühle richtig weiter zu geben. Denn nur durch klare Kommunikation kann die Information richtig übermittelt werden. Durch unklare Kommunikation kann es zu Verwirrung auf den einzelnen Ebenen kommen. 

Zurück

Welke Newsletter

Erhalten Sie monatlich News rund um die Themen:

Unternehmensführung, Marke, Ertragssteigerung, Mitarbeiterbindung, Digitalisierung, CSR

Ich habe den Datenschutz gelesen und akzeptiere diesen.

Kontakt Aufnehmen

Welke Consulting Gruppe®
Garnisonsring 33
57072 Siegen
Germany

info@wcg.de
Phone +49 271 3135-0
Fax +49 271 3135-199
Seit 1993

Auszeichnungen

Auszeichnungen sind ein Qualitätsmerkmal! Überzeugen Sie sich selbst!

Social Media

Finden Sie uns im Bereich Social Media. Folgen Sie uns, um tagesaktuell informiert zu werden.