Screendesign

Die Gestaltung der Benutzeroberflächen auf Bildschirmen

Beim Screendesign werden Inhalte grafisch für die Präsentation auf dem Bildschirm und den damit zusammenhängenden menschlichen Lesegewohnheiten aufbereitet. Screendesigns finden beispielsweise in Präsentationen, Computerprogrammen, Apps oder DVD-Menüs Anwendung.
Mit dem Screendesign werden also Layouts erschaffen, die für die Präsentation auf Monitoren verschiedenster Größen und Oberflächen bestimmt sind. Das Screendesign ist ein Unterbereich des Grafikdesigns und das Gegenteil des Printdesigns. Es umfasst ausschließlich die grafische Umsetzung. Dieses Merkmal ist auch der entscheidende Unterschied zum Interface-Design, bei dem noch andere Fachbereiche berücksichtigt werden. Screendesigner arbeiten mit Programmierern und Webdesignern zusammen, da die technische Umsetzung nicht in ihr Aufgabenfeld fällt.

Hauptziel und Aufgabe des Screendesign

Beim Design spielt das Ausgabemedium eine tragende Rolle, denn über dieses werden der Aufbau und die Struktur bestimmt. Bei Screendesigns für Webseiten ist besonders, dass sich das Design oft dynamisch verhält und sich während des Betrachtens verändert. Die Hauptaufgabe des Screendesigns ist es, Elemente wie Navigation, Texte, Überschriften, Bilder oder Videos ansprechend auf der Benutzeroberfläche zu arrangieren und bestmöglich auf das bestehende Corporate Design anzupassen. Dabei sollten auch Kundenwünsche und besonders die Zielgruppe beachtet werden.
Screendesigner haben nie die hundert prozentige Gewissheit, dass das Design beim Konsumenten so aussieht, wie sie es sich vorgestellt haben, da die genauen Maße des Gerätes durchaus variieren können. Wichtig ist deshalb, besonderen Wert auf eine simple und leicht verständliche Benutzerführung und Navigation zu legen sowie auf das Responsive Design einzugehen, damit die Website auf allen Endgeräten funktioniert.

Styleguide zur Definition der Designmerkmale

Screendesigns werden in der Regel in einem Styleguide dokumentiert. In diesem werden beispielsweise Farben, Schriftarten, Maße, Positionen oder Layoutraster definiert, sodass auch Webdesigner oder Programmierer Zugriff auf das Design haben und der Guide als Leitfaden zur Verfügung steht. Er kann außerdem fortlaufend weiterentwickelt werden, wenn die Website erweitert wird oder Ansichten des Responsive Designs hinzugefügt werden.

Zurück zur Liste

Welke Newsletter

Erhalten Sie monatlich News rund um die Themen:

Unternehmensführung, Marke, Ertragssteigerung, Mitarbeiterbindung, Digitalisierung, CSR

Kontakt Aufnehmen

Welke Consulting Gruppe®
Garnisonsring 33
57072 Siegen
Germany
info@wcg.de
Phone +49 271 3135-0
Fax +49 271 3135-199

Auszeichnungen

Auszeichnungen sind ein Qualitätsmerkmal! Überzeugen Sie sich selbst!

Social Media

Finden Sie uns im Bereich Social Media. Folgen Sie uns, um tagesaktuell informiert zu werden.