Praktikum bei der Welke Consulting Gruppe®

Ich studiere an der Philosophischen Fakultät in Siegen ein Bachelor Kombinationsstudienmodell mit den Fächern: Sprache, Kommunikation, Literatur, Kultur und Medien. Bei mir dreht sich also alles rund um das Thema Linguistik. Sprache und Kommunikation finden jederzeit und überall statt. Doch ich wollte unbedingt erfahren, wie der Marketingbereich mit dieser Thematik umgeht, sodass ich mich bei der Welke Consulting Gruppe® beworben habe. 

Als ich die Zusage für einen Praktikumsplatz bei Welke bekommen habe, war ich ziemlich gespannt, was mich dort erwartet und was während der acht Wochen auf mich zukommen wird. Die Aufregung und die Neugierde waren groß, vor allem aber, weil der Bereich Marketing für mich Neuland war. Diese Tatsache weckte bei mir nicht nur Neugier, sondern auch Angst vor dem Versagen. Was, wenn ich mit dem Thema Marketing gar nicht zurechtkomme? Was, wenn ich im Marketingbereich komplett versage? Die Angst vor dem Versagen war groß, dennoch war die Neugier größer.

Als es dann so weit war und mein erster Praktikumstag begonnen hatte, hat sich auch die Aufregung so langsam gelegt. Zuerst wurde ich durch das Werk I geführt, von der ganzen Belegschaft herzlich begrüßt und willkommen geheißen. Und schon ging es mir besser. Zudem erhielt ich einen eigenen Arbeitsplatz im Marketingbereich.

Lea Herkenhöhner hat mich herzlich empfangen und mir wichtige Informationen über das Unternehmen mittgeteilt. Sie leitet die Marketingabteilung der Welke Consulting Gruppe® und war während des Praktikums mein direkter Ansprechpartner und für mich zuständig. Für den Erwerb von beruflichen Erfahrungen erhielt ich durch sie die ersten Eindrücke im Marketingbereich sowie einen ausführlichen Einblick in das Unternehmen. Lea stand mir jederzeit mit Rat und Tat zur Seite, erklärte mir wichtige Aufgaben und Aspekte des Marketings, das sie führt und lies mich Teil an ihrer Arbeitsvielfalt haben.  Sie hat mich in ihre Arbeitswelt komplett integriert und mir das ganze Thema „Marketing“ durch unterschiedliche Aufgabenstellungen erst so richtig spannend gemacht.

Damit man überhaupt in dem Bereich richtig arbeiten kann, muss man aber vorab ein paar grundlegende Sachen wissen. Das Content Management System (CMS) TYPO3 zum Beispiel ist das System, mit dem wir uns fast täglich im Online-Marketingbereich befasst haben. Das war das erste Mal, dass ich mich mit einem CMS auseinandersetzte, denn das Tool war mir vor dem Antritt des Praktikums komplett unbekannt.

Lea vermittelte mit sehr schnell alle grundlegenden Kenntnisse über das Funktionieren des Content Management Systems (CMS) TYPO3. Das Layout des Webauftritts, das sogenannte Template wird in dem Programm von der Welke Digital programmiert, sodass man über das zur Verfügung stehende Interface leicht neuen Content einpflegen kann. Die Contentpflege ist ein wichtiger Bestandteil des Marketings und wird zur Gestaltung des Internetauftrittes sowie der Darstellung der Kompetenzen des Unternehmens verwendet. Klingt alles viel komplizierter als es ist. Wenn man erst die Bedeutung der wichtigsten Marketingbegriffe und Programme kennt, hat man auch Spaß an der Arbeit.

Meine Aufgabenfelder während des Praktikums

Mein Aufgabenbereich war vielfältig, abwechslungsreich und ausgesprochen interessant. Am ersten Praktikumstag ging es sofort mit selbstständiger Arbeit und dem Verfassen von Texten los. Voraussetzung dafür war eine präzise, selbstständige Recherche der Themen und das korrekte Verfassen von Texten. Man muss also Spaß und Freude am Schreiben mitbringen. Den größten Zeitaufwand widmete ich der Gestaltung von Landingpages, was ich persönlich als sehr spannend empfunden habe und worauf ich gerne meine ganze Aufmerksamkeit richtete. Dabei musste man herausfinden, welches Thema besonders relevant und geeignet für die Erstellung eines Konzeptes und die Gestaltung der Landingpage ist.

Die erstellten Konzepte wurden teilweise bei einer Plattform für Texter eingereicht. Anhand der Konzepte verfassten die Content-Texter entsprechende Fließtexte, die später auf der Seite eingebaut wurden. Nachdem die Konzepte ordnungsgemäß ausgearbeitet und die Texte fertiggestellt waren, folgte die Anordnung der verschiedenen TYPO3 (vorprogrammierten) Elemente der Landingpages zu unterschiedlichen Themen. Ein weiteres Aufgabenfeld während meiner Zeit bei Welke war das Recherchieren, Verfassen und Veröffentlichen von informationsreichen Glossarbeiträgen, die für die SEO-Optimierung von großer Relevanz sind.

Die Glossarbeiträge sind nur einer von vielen Punkten, die für die Suchmaschinenoptimierung bedeutsam sind. Doch für mich waren sie auch von großer Bedeutung, da ich auch während des Gestaltens der unterschiedlichsten Beiträge automatisch viele Infos behalten habe. Wer weiß? Vielleicht braucht man ja zukünftig, genau diese Informationen, die man bei der Recherche erfahren hat.

Verlinkungen der erstellten Beiträge und Seiten sind besonders wichtig und tragen erheblich zur SEO-Optimierung bei. Klingt alles nach sehr viel Arbeit, aber wenn man erst im Thema drin ist, läuft der ganze Prozess fließend und ordnungsgemäß ab. Zudem erklärt Lea alles ausführlich und verständlich, sodass man davor nicht abschrecken muss. Neben den Landingpages, Glossarbeiträgen und deren Verlinkungen, war die eigenständige Gestaltung von Blogbeiträgen ausgesprochen konzentrationsfördernd und motivierend, da es schön ist, das fertige Resultat und Produkt bzw. den selbstständig erarbeiteten Beitrag veröffentlicht zu sehen.

Ich durfte insgesamt fünf Blogbeiträge offiziell veröffentlichen. Diese sind:
1.    Weihnachten rund um die Welt
2.    Die besten Rezepte fürs Fest
3.    Die Identität einer Marke
4.    6 Tipps um passende Mitarbeiter zu finden
5.    Die wichtigsten Aspekte erfolgreicher Unternehmensführung

Wenn Ihr die Themen ansprechend und interessant finden, klickt einfach auf das Thema, um mehr dazu zu erfahren.

Da ich mein Praktikum in der Weihnachtszeit durchführen durfte, lief bei der Welke Consulting Gruppe® die Kampagne „Die Welke Weihnachtsagentur“, an der ich mich durch die zwei oben genannten Blogbeiträge beteiligt habe. Für diese Kampagne erstellte die Marketingabteilung ein Adventskalender mit 24 unterschiedlichen Weihnachtsthemen, die dann auch als Blogbeiträge auf der Website der Welke Consulting Gruppe® veröffentlicht wurden. Der Adventskalender war ein Erfolg auf ganzer Linie.
Neben den genannten Kernaufgaben meines Praktikums war ich zudem für die Erstellung und Beschreibung von Googleanzeigen, die Verfassung von internen und externen Newslettern sowie die Optimierung von Webseiten mithilfe des Tools „Ryte“ zuständig.

Besondere Kreativität und die Fähigkeit wichtige semantische Zusammenhänge zu assoziieren und zu verknüpfen, forderte die passende Auswahl der Titelbilder. Die Titelbilder dienen hauptsächlich als Blickfang und haben die Funktion die Aufmerksamkeit auf den Text zu lenken, ihn visuell hervorzuheben und zu unterstreichen.

Während des achtwöchigen Praktikums bei der Welke Consulting Gruppe® konnte ich das erste Mal in den Bereich Marketing reinschnuppern. Es stellte sich heraus, dass die ganze Angst unnötig war. Also kann ich das Praktikum im Marketingbereich nur weiterempfehlen.  Es ist faszinierend, was man alles in acht Wochen lernen kann. Dabei kam ich auch zu der Erkenntnis, dass vor allem das Online-Marketing einen hohen Stellenwert hat und zusätzlich stets an Bedeutung gewinnt. Zudem erhielt ich einen umfassenden Einblick in das Unternehmen und seine unterschiedlichen Thematiken, die für mich vollkommen neu waren. Ich habe wichtige Informationen über hilfreiche Tools und Plattformen zur Optimierung und Gestaltung von Webseiten bekommen, die ich auch während des Studiums so nicht kennengelernt habe.

Die Erfahrungen und Erkenntnisse, die ich während des Praktikums gesammelt habe, werden mir für meinen weiteren beruflichen Werdegang von großem Nutzen sein. Aufgrund dieser Erfahrungen kann ich mir auch nach dem abgeschlossenen Studium gut vorstellen, im Marketingbereich tätig zu sein.

Insgesamt kann man festhalten, dass die Welke Consulting Gruppe® ein sehr zuverlässiger und interessanter Praktikumsgeber ist, der sich bemüht, den Praktikanten ein großes Repertoire an notwendigem Wissen und Erkenntnissen für die Ausübung dieser Tätigkeiten zu vermitteln und auf den Weg zu geben. Ich würde jederzeit wieder ein Praktikum bei der Welke Consulting Gruppe® machen.

An dieser Stelle bedanke ich mich herzlich für die Erfahrungen, die ich in Werk I machen durfte.

2018-11-05
Welke Consulting Gruppe
  • Asmira Husejnovic Asmira Husejnovic Praktikantin Marketing Welke Consulting Gruppe
Ja, ich möchte mehr zu diesem Thema erfahren!

Welke Newsletter

Erhalten Sie monatlich News rund um die Themen:

Unternehmensführung, Marke, Ertragssteigerung, Mitarbeiterbindung, Digitalisierung, CSR

Kontakt Aufnehmen

Welke Consulting Gruppe®
Garnisonsring 33
57072 Siegen
Germany
info@wcg.de
Phone +49 271 3135-0
Fax +49 271 3135-199

Auszeichnungen

Auszeichnungen sind ein Qualitätsmerkmal! Überzeugen Sie sich selbst!

Social Media

Finden Sie uns im Bereich Social Media. Folgen Sie uns, um tagesaktuell informiert zu werden.