International Entrepreneurship

Unternehmer einer neuen Generation!

International Entrepreneurship (engl. für internationales Unternehmertum) beinhaltet den Initialisierungsprozess eines Unternehmers, durch welchen es seine Geschäftsaktivitäten über nationale Grenzen hinweg durchzuführen beginnt. Wir beschäftigen uns in diesem Beitrag eingehend mit International Entrepreneurship, zeigen Zusammenhänge auf und erklären, wie die Experten der WCG bei diesem Gestaltungsprozess Ihr Unternehmen aktiv unterstützen können.

Ja, ich möchte mein Unternehmen zukunftsorientiert aufstellen!

Was umfasst international Entrepreneurship?

Der Begriff internationales Unternehmertum umfasste ursprünglich die Art und Weise, wie der technologische Fortschritt und das innovative Bewusstsein neuer Unternehmen den Zugang zu unerschlossenen Auslandsmärkten ermöglichte. Es beschreibt neuartige und innovative Aktivitäten, welche darauf gerichtet sind, bestehende Grenzen zu überschreiten und bekannte Ufer hinter sich zu lassen, um unerreichtes Neuland zu betreten und so den Horizont des Unternehmens langfristig zu erweitern.

Barrieren für International Entrepreneurship

Barrieren für International Entrepreneurship

Wenn das Unternehmen noch ungenügend vorbereitet ist 

Hier ein Ausschnitt an Barrieren, die Sie als Unternehmer nicht unterschätzen sollten:

Ein wichtiger Aspekt ist die unzureichende Vorbereitung und Ausbildung. Wenn Ihr Unternehmen nicht auf den internationalen Markt und seine Herausforderungen eingestellt ist, wird es dort nur schwierig Fuß fassen können. Häufig unterscheiden sich die Präferenzen der Kunden und auch die Ansprüche auf internationaler Ebene deutlich von bereits bekannten Märkten. Außerdem muss das Unternehmen bereits vorher auf die größere Konkurrenz vorbereitet werden, um die eigenen Marketingmaßnahmen effektiv anpassen zu können. 

Nicht zu unterschätzen sind außerdem fehlende gesetzliche und rahmenorganisatorische Regelungen: Bevor ein Unternehmen erste Schritte in Richtung des internationalen Marktes tätigt, sollte es sich detailliert mit den veränderten gesetzlichen Regelungen befassen, um bei jeglichen geschäftlichen Aktionen gesetzlich abgesichert zu sein. 

Mehr erfahren
Perspektiven des International Entrepreneurship

Perspektiven des International Entrepreneurship

"Auch die Großen haben mal ganz klein angefangen"

Unternehmertum ist eine der wichtigsten Triebkräfte für Wirtschaftswachstum, soziale Entwicklung sowie individuellen und regionalen Wohlstand. Unternehmertum findet sowohl in entwickelten als auch in aufstrebenden Märkten, sowohl im kommerziellen als auch im sozialen Bereich und in sozialistischen oder demokratischen politischen Systemen statt. Als akademisches Feld berücksichtigt das internationale Unternehmertum viele verschiedene Schulen und Perspektiven. Mindsets wurden in Disziplinen wie Wirtschaft, Soziologie und Wirtschaftsgeschichte aufgeteilt und die Ergebnisse eingehend untersucht.

Einige betrachten das Unternehmertum als dem gründenden Unternehmer zugeteilt. Diese Wissenschaftler konzentrieren sich in der Regel darauf, was der Unternehmer tut und welche Eigenschaften ein Unternehmer hat. Dies wird manchmal als funktionalistischer Ansatz für das Unternehmertum bezeichnet. Dabei sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. So entwickelte Mark Zuckerberg zunächst mehrere Produkte, bevor er schließlich die zündende Idee hatte und Facebook ins Leben rief. Und auch der große Bill Gates, Gründer von Microsoft, entwickelte seine erste Betriebssystem-Software in einer Garage.

Mehr erfahren

Prospects und Prognosen internationalen Unternehmertums

Als akademisches Feld bietet das International Entrepreneurship viele verschiedene Denkschulen und Perspektiven. Es wurde in Disziplinen wie Wirtschaft, Soziologie und Wirtschaftsgeschichte eingehend studiert. Fortschrittliche Wissenschaftler konzentrieren sich in der Regel darauf, was der Unternehmer macht, welche Eigenschaften ein Unternehmer hat und wie die Außendarstellung des Start-Ups nachhaltig verbessert werden kann. Dies wird manchmal als funktionalistischer Ansatz für das Unternehmertum bezeichnet. Andere weichen von der individuellen Perspektive ab, um den unternehmerischen Prozess ins Rampenlicht zu rücken und in das Zusammenspiel von Agentur und Kontext einzutauchen. Dieser Ansatz wird manchmal als prozessualer Ansatz oder als kontextbezogene Wendung / Ansatz zum Unternehmertum bezeichnet.

International Entrepreneurship - ein Fazit

In jedem Fall gehört dem International Entrepreneurship die Zukunft der Wirtschaft, wenn auch noch etwas Anpassungsorganisation erforderlich sein wird. Wichtig wird sein, diese neue Gründermentalität auch in den Köpfen der Führungskräfte zu verankern. Auch sind Staat und Gesetzgeber gefordert, um für diese neue Gründergeneration geeignete Rahmenbedingungen zu schaffen.

Wenn auch Sie Ihr Unternehmen zukunftsorientiert aufstellen wollen und bereit sind, innovative Chancen wahrzunehmen, dann setzen Sie mit unseren Experten der WCG auf eine erfahrenes Beratungsunternehmen, welches mehr als nur Impuls- und Ideengeber ist. Wir wollen Ihr Unternehmen nachhaltig und langfristig erfolgreich machen! Auch im internationalen Rahmen!

Erhalten Sie monatlich News rund um die Themen:

Unternehmensführung, Marke, Ertragssteigerung, Mitarbeiterbindung, Digitalisierung, CSR

Ich habe den Datenschutz gelesen und akzeptiere diesen.

Kontakt Aufnehmen

WCG®
Garnisonsring 33
57072 Siegen
Germany

info@wcg.de
Phone +49 271 3135-0
Fax +49 271 3135-199
Seit 1993

Auszeichnungen sind ein Qualitätsmerkmal! Überzeugen Sie sich selbst!

Finden Sie uns im Bereich Social Media. Folgen Sie uns, um tagesaktuell informiert zu werden.