Content Management Systeme

Erstellen, Bearbeiten und Verwalten von Webseiten

Ein Content Management System (CMS, deutsch: Inhaltsverwaltungssystem) bildet heute häufig das Grundgerüst Ihrer Webseite. Mithilfe des Content Management Systems lassen sich Unterseiten für Ihre Website erstellen und mit Inhalten befüllen, ohne, dass Webentwicklungskenntnisse notwendig sind. Zudem erleichtert es Änderungen an Ihrer Website und ermöglicht es Ihnen, die Seite inhouse pflegen zu lassen.

Aufbau eines CMS

Content Management Systeme haben eine einfache grafische und übersichtliche Benutzeroberfläche, sodass sie mit wenigen Programmier- oder HTML-Kenntnissen bedienbar sind. Inhalte können so erstellt, bearbeitet, organisiert und auf der Website veröffentlicht werden.
Das System teilt sich in drei größere Module. Das erste Modul ist das Verwalten von Inhalten, also die  Möglichkeit zu entscheiden, welche Inhalte angezeigt werden. Das zweite Modul ist das Speichern der Inhalte in einer Datenbank, in welcher Informationen zur Ausgabe hinterlegt sind. Für die Veröffentlichung ist das dritte Modul zuständig, die Ausgabe. Zu den Inhalten zählen zunächst Texte, Bilder und Videos. Dabei sind Inhalt und Layout stets voneinander getrennt und so auch unabhängig voneinander veränderbar. Außerdem gibt es die Möglichkeit, die erstellte Website für verschiedene Geräte (Computer, Tablet, Smartphone) zu optimieren.
Sobald man sich im Content-Management-System einloggt, werden verschiedene Werkzeuge angezeigt, mit deren Hilfe man eine neue Internetseite erstellen oder die vorhandene verändern kann. Außerdem sind CMS aufgeteilt in das Frontend (Vorderansicht), die Website, die der Besucher ansehen kann  und das Backend (Hinteransicht), also den Bereich der Administration, auf den nur Personen mit Zugangsrechten Zugriff haben. Es können zudem verschiedene Zugriffsrechte für verschiedene Administratoren festgelegt werden; für Designer, Redakteure oder Programmierer.

Typo 3 als bekanntestes Open-Source-CMS

Open source bedeutet, dass der Programmcode offen gelegt ist und immer neue Widgets, Templates und  Plug-ins programmiert werden können. So kann passend zum Corporate Design ein individuelles Layout erstellt und die Widgets an die einzelnen Inhalte angepasst werde. Grundsätzlich ist fast alles umsetzbar, um aber besondere Features erzeugen zu können, benötigt man entweder erweiterte Kenntnisse oder Programmierer bzw. Informatiker, die das Layout genauso erstellen können, wie man es sich vorstellt.

Synonyme: CMS, CM Systeme

Zurück zur Liste

Welke Newsletter

Erhalten Sie monatlich News rund um die Themen:

Unternehmensführung, Marke, Ertragssteigerung, Mitarbeiterbindung, Digitalisierung, CSR

Kontakt Aufnehmen

Welke Consulting Gruppe®
Garnisonsring 33
57072 Siegen
Germany
info@wcg.de
Phone +49 271 3135-0
Fax +49 271 3135-199

Auszeichnungen

Auszeichnungen sind ein Qualitätsmerkmal! Überzeugen Sie sich selbst!

Social Media

Finden Sie uns im Bereich Social Media. Folgen Sie uns, um tagesaktuell informiert zu werden.