Creating Health Empowerment Together - Der 1. WCG Gesundheitstag

“Wer keine Zeit für seine Gesundheit hat, wird später viel Zeit für seine Krankheiten brauchen“ sagte bereits im 19. Jahrhundert Naturheilkundler und Theologe Sebastian Kneipp. Gesunde Mitarbeiter ist einer der größten Erfolgsfaktoren eines Unternehmens, deshalb ist es umso wichtiger in die Gesundheit der eigenen Mitarbeiter zu investieren.

2021-11-25
Welke Consulting Gruppe
  • Anne RickertAnne RickertE-Commerce

Letzte Woche Donnerstag hat die WCG ihren ersten eigenen Gesundheitstag unter dem Motto Creating Health Empowerment Together veranstaltet. Als Einführungsveranstaltung eines betrieblichen Gesundheitsmanagements wurde in Zusammenarbeit mit der KKH, der kaufmännischen Krankenkasse, ein Tag gestaltet, der bei allen WCG Mitarbeitern das Thema der eigenen Gesundheit und der Stressbewältigung erneut in den Fokus gerückt hat. Kathrin Stephan, HR-Managerin der WCG und Initiator des Gesundheitstages, erklärt, dass unsere Welt immer digitaler wird: Wir sehen uns immer seltener, wir haben immer mehr Meetings online, unser Terminkalender füllt sich stetig. Für die eigene Gesundheit bleibt im Alltag oftmals keine Zeit. Ein betriebliches Gesundheitsmanagement soll genau dem entgegenwirken.  

Das Ziel ist es Arbeitsweisen zu kreieren, in der wir gut das Berufliche und Private kombinieren können und das Thema Gesundheit dabei nicht außer Acht lassen.

Der Tag begann mit einer Begrüßung unserer Geschäftsführerin Simone Welke und HR-Managerin Kathrin Stephan. Ein Buffet mit gesundem Essen und Getränken bot für alle Anwesenden Inspirationen und gesunde Snacks für den ganzen Tag. Im Standort in Siegen wurden unterschiedlichste Station aufgebaut und umfangreiches Informationsmaterial zur Verfügung gestellt. Fünf Stationen boten den Mitarbeitern genügend Auswahl, sodass auch Coronakonform alle Abstände eingehalten werden konnten. Bereits einige Wochen zuvor wurden Anmeldelisten verteilt und jeder Mitarbeiter konnte sich seinen persönlichen Slot sichern. Die fünf Stationen beschäftigten sich mit den Themen Gesundheit, Bewegung, Stress und Ernährung und sorgten für erste Impulse.  

1. Station: Gesundheitscheck

Bei der ersten Station wurde der Status Quo der eigenen Gesundheit ermittelt. Durch Größe und Gewicht wurde der persönliche BMI errechnet und mit Hilfe eines Blutzuckermessgerätes der Blutzuckergehalt. Abschließend wurde der eigene Blutdruck gemessen und alle Werte von einer Expertin kontrolliert. 

2. Station: Stresscheck

Die zweite Station ermöglichte es den Mitarbeitern eine Einschätzung des aktuellen Stresspegels zu erhalten. Mithilfe eines Laptops und einem Clip am Ohrläppchen, wurden drei Minuten lang das Ein- und Ausatmen und die Herzfrequenz analysiert. Aus beiden Werten konnte schließlich der Stresswert ermittelt werden. Anschließend wurde der ermittelte Wer von einem Experten der KKH eingeordnet und jeder Mitarbeiter bekam individuelle Erläuterungen und Tipps zu seinem Stresspegel. 

3. Station: VR-Übung Waldatmen

Mit Hilfe einer VR-Brille und einer bequemen Luftmatratze konnten die Teilnehmer für kurze Zeit abschalten und einige Minuten im (virtuellen) Wald verbringen. Um sich bestmöglich entspannen zu können, wurde die Zeit auf der “Waldlichtung” mit einer Übung verbunden, die Aufmerksamkeit auf die Umgebung lenkte: Gestartet wurde mit 5 Dingen, die man im Wald sehen kann, danach folgten 5 Dinge, die man gerade fühlen konnte und so weiter. Entspannung pur für 10 Minuten – danach konnte man die Brille wieder arbeiten und erholt ins Arbeiten starten. 

4. Station: Lungenfunktionstest

Der Lungenfunktionstest startete mit der Eingabe von Größe und Gewicht in ein Computersystem. Dieses war auch mit einem Messgerät verbunden, welches nun durch festes Pusten eingesetzt wurde. Die Kombination aus Messgerät und Computersystem konnte abschließend sowohl das Lungenvolumen als auch die Funktion errechnen.  

5. Station: Blitzentspannung

Die fünfte Station war für viele Mitarbeiter die entspannteste Methode: Für einige Minuten durch gezielte Atem-Übungen aus dem Arbeitsalltag entfliehen. Zu Beginn wurden unterschiedliche Atemübungen zur Entspannung vorgestellt und schließlich zwei von ihnen ausprobiert. Von ruhiger Musik begleitet, fokussierten die Mitarbeiter sich mehr und mehr auf die gezielte Atmung: Tief in den Bauch einatmen, dann wieder lang ausatmen. Geübt wurden außerdem die Intervallatmung und eine Kombination von Muskel An- und Abspannung mit rhythmischer Atmung.  

Wir, die Mitarbeiter der WCG, haben aktiv am ersten Gesundheitstag der WCG teilgenommen und freuen uns bereits auf das, was in Zukunft zum Thema betriebliches Gesundheitsmanagement auf uns zu kommt! 

Newsletter

Erhalten Sie monatlich News rund um die Themen:

Unternehmensführung, Marke, Ertragssteigerung, Mitarbeiterbindung, Digitalisierung, CSR

Kontakt Aufnehmen

WCG®
Garnisonsring 33
57072 Siegen
Germany

info@wcg.de
Phone +49 271 3135-0
Fax +49 271 3135-199
WCG Seit 1993

Auszeichnungen

Auszeichnungen sind ein Qualitätsmerkmal! Überzeugen Sie sich selbst!

Social-Media

Finden Sie uns im Bereich Social Media. Folgen Sie uns, um tagesaktuell informiert zu werden.