Weihnachten: Stress vermeiden und das Fest auf das Wesentliche reduzieren

In der Kindheit ist Weihnachten noch mit freudiger Erwartung und glänzenden Augen verbunden. Sind wir erwachsen, dreht sich alles um hektische Vorbereitungen und lästige Verpflichtungen. Das "Fest der Liebe" artet in Stress aus. Doch es geht auch anders: Verlassen Sie einfach das Hamsterrad aus Geschenke-Wahnsinn und vermeintlichen Pflichten!

2021-12-13
Welke Consulting Gruppe
  • Paula PaulsenPaula PaulsenMarketingWCG GmbH & Co. KG

Reduzieren und aufteilen ... 

In der Weihnachtszeit verfallen wir alle in eine Art Konsumrausch. Ständig sind wir auf der Suche nach den ultimativen Geschenken und dem exklusivsten Festmahl. Stopp! Schalten Sie einen Gang zurück! Wenn Sie nicht komplett auf das Schenken verzichten wollen, beginnen Sie mit dem Geschenkekauf schon im Sommer. Wer in Gesprächen mit den Lieben genau hinhört, kennt die Herzenswünsche ohnehin schon lange. Oder Sie lassen jedes Familienmitglied einen einzigen Hauptwunsch (und nicht zahllose kleine Wünsche!) aufschreiben. Dies ist auch eine gute Möglichkeit, um den grenzenlosen Konsum etwas abzumildern. Auch schön: Weihnachtswichteln. Jeder zieht mit geschlossenen Augen einen Zettel mit einem Namen und beschenkt nur diese Person. So bekommt jeder ein Päckchen und die Odyssee durch zahllose Geschäfte hält sich für den Einzelnen in Grenzen. 


Dass, was wirklich zählt ...

Es wird höchste Zeit, dass wir uns Weihnachten wieder auf das besinnen, was wirklich zählt. Die Welt wird immer hektischer, immer schnelllebiger und immer lauter. Genießen Sie Ihr Zuhause mit Ihren Lieben, sperren Sie den Lärm aus und spüren Sie Ruhe und inneren Frieden. Das gelingt bei gemeinsamen Bastelnachmittagen und Spieleabenden, beim gemeinsamen Kochen und Schlemmen, aber auch ganz alleine mit einem guten Buch und Kerzenschein. Den wahren Geist von Weihnachten erleben wir meist dann, wenn wir uns bewusst etwas zurückziehen und einigeln. So tanken wir auch wieder neue Kraft für die Herausforderungen des neuen Jahres.


Nicht immer alles mitmachen ...

Der Nachbar hat sein Haus in einen funkelnden Glitzerpalast verwandelt, gerade trudelte die Einladung für die fünfte Weihnachtsfeier ins Haus und die Kollegen brüsten sich mit ihren immer ausgefalleneren und aufwendigeren Weihnachtsmenüs. Na und? Sie müssen Ihr Zuhause nicht mit zig Lichterketten schmücken, um die Nachbarn zu beeindrucken. Es reicht, wenn Sie eine einzige Weihnachtsfeier besuchen, und es ist völlig in Ordnung, wenn Sie Weihnachteneine schnelle Mahlzeit auf den Tisch bringen, weil Sie die Zeit viel lieber mit Ihrer Familie anstatt in der Küche verbringen. Und falls vielleicht von den Kollegen eine blöde Bemerkung kommt: Es ist alleine Ihr Weihnachten und Sie bestimmen, wie Sie sich am wohlsten fühlen! Außerdem: Vielleicht sind die Kollegen ja insgeheim sogar neidisch, weil Sie dem Herdenzwang nicht nachgeben?


Weihnachten als Ich-Zeit ...

Wer Weihnachten das Glück hat, nicht arbeiten zu müssen, darf sich nun durchaus Zeit nehmen für all die Dinge, die Freude machen und die das ganze Jahr über immer zu kurz kommen. Ob Sie nun endlich den dicken Schmöker lesen, der schon Monate auf dem Nachttisch liegt, im Hobbykeller ein schon lange geplantes kreatives Projekt beginnen oder eine komplette Staffel Ihrer Lieblingsserie anschauen, spielt keine Rolle. Hauptsache, Sie haben Spaß daran und tun Ihrer Seele etwas Gutes! Wer alleine lebt, liegt dabei zwar im Vorteil, doch selbst innerhalb der Familie sollte es an den Feiertagen möglich sein, die eine oder andere Stunde für eigene Interessen "freizuschaufeln".

Vielleicht ist ja ein neuer Podcast genau das richtige für Sie!

Newsletter

Erhalten Sie monatlich News rund um die Themen:

Unternehmensführung, Marke, Ertragssteigerung, Mitarbeiterbindung, Digitalisierung, CSR

Kontakt Aufnehmen

WCG®
Garnisonsring 33
57072 Siegen
Germany

info@wcg.de
Phone +49 271 3135-0
Fax +49 271 3135-199
WCG Seit 1993

Auszeichnungen

Auszeichnungen sind ein Qualitätsmerkmal! Überzeugen Sie sich selbst!

Social-Media

Finden Sie uns im Bereich Social Media. Folgen Sie uns, um tagesaktuell informiert zu werden.